Albis Capital AG & Co. KG - Handlungsoptionen für Anleger

Die Verunsicherung ist groß, nachdem die Albis Capital AG & Co. KG mit Anlegerrundschreiben vom 27.03.2012 ihren Anlegern angeraten hatte, der Liquidation der Gesellschaft bis zum 30.04.2012 zuzustimmen.

Dort konnten die Anleger wählen, ob sie die gewinnunabhängigen Ausschüttungen – die nicht von Gewinnen gedeckt waren – lieber im Rahmen einer Liquidation direkt an die Gesellschaft zurückzahlen oder aber, ob sie im Falle der Geltendmachung durch den Insolvenzverwalter in einem möglichen Insolvenzverfahren, die gewinnunabhängigen Ausschüttungen zurückzahlen, um ihrer Einlageverpflichtung gerecht zu werden.

Bettina Wittmann vom Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V. hierzu:

„Anleger der Albis Capital AG & Co. KG müssen indes nicht untätig bleiben. So haben sie grundsätzlich die Möglichkeit, gegenüber Ihren Beratern/Vermittlern Ansprüche wegen fehlerhafter Beratung geltend zu machen, sollten Ihnen die Risiken der Anlage nicht vor Abschluss der Kapitalanlage offenbart worden sein.

Unseren Erfahrungen nach wurde eine Beteiligung an der Albis Capital AG & Co. KG vielmehr als Mittel der Altersvorsorge zur Zeichnung empfohlen, über mögliche Kapitalverlustrisiken in dem meisten Beratungsgesprächen jedenfalls keine Rede war“.

Doch nicht selten sind die jeweils agierenden Anlageberatungsgesellschaften tatsächlich nicht mehr greifbar. Zudem hat sich auch herausgestellt, dass die agierenden Anlageberater/Vermittler oftmals finanziell nicht mehr in der Lage sind, die berechtigten Schadensersatzansprüche geschädigter Anleger zu befriedigen.

Bettina Wittmann vom Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V. weiter:

„Unseres Erachtens enthält sowohl die erste Prospektfassung wie auch die zweite zum Emissionsprospekt der Albis Capital AG & Co. KG eine Vielzahl von unrichtigen und unvollständigen Angaben, die für die Beurteilung der Kapitalanlage wesentlich und daher zu Schadensersatzansprüchen führen.

Diese Prospektfehler rechtfertigen Schadensersatzansprüche aus den Grundsätzen der Prospekthaftung im weiteren Sinne, und zwar gegen die Prospektverantwortlichen“.

Bettina Wittmann vom Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V. rät demzufolge betroffenen Anlegern an, aktiv zu werden, um sich vor weiteren Verlusten aus der Beteiligung an der Albis Capital AG & Co. KG zu schützen.

Der Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V. bietet betroffenen Anlegern eine grundsätzlich kostenfreie Erstbewertung möglicher Schadensersatzansprüche an.

Weitere Informationen hierzu unter dem Stichwort „Albis Capital AG & Co. KG“ unter info@schutzverein.org.

Zurück

Der Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, geschädigten Kapitalanlegern zur Seite zu stehen, um ihnen Wege aus der Schuldenfalle zu bieten und Möglichkeiten aufzuzeigen, ihr eingesetztes Kapital zu retten. Hierbei dient der Verein insbesondere als Informationsportal für geschädigte Kapitalanleger, wobei wir uns als unabhängiges Sprachrohr der Anleger verstehen und deren Interessen vertreten.
Ihr Vorteile einer Mitgliedschaft