Südfinanz Holding AG - Wie geht es weiter?

Das Unternehmen Südfinanz Holding AG gab im Jahr 2008 Teilschuldverschreibungen mit einer Laufzeit bis 2015 und einer Verzinsung von 9,0% p.a. hieraus. Doch seit dem Zinstermin im November 2010 kam es zu einer bis heute andauernden Verzögerung der Zinszahlung.

„Die Beschwerden um die fehlende Zahlungsbereitschaft der Südfinanz Holding AG mehren sich derzeit im Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V., haben die Anleger ihre Geduld und auch das Vertrauen in die Erklärungen der Südfinanz verloren“, berichtet der Vorstand des Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V., Frau Bettina Wittmann.

Diese empfiehlt Gläubigern der Teilschuldverschreibungen der Südfinanz Holding AG eine Überprüfung möglicher Schadensersatzansprüche von einer auf das Kapitalmarktrecht spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei.

Zu prüfen wäre insoweit die Möglichkeit einer Kündigung der Anleihe, Voraussetzung hierfür jedoch die Einhaltung mehrer formaler und inhaltlicher Kriterien ist.

Der Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V. bietet betroffenen Anlegern grundsätzlich die Möglichkeit, mögliche Ansprüche kostenfrei erstbewerten zu lassen. Für weitere Informationen können sich betroffene Anleger jederzeit an den Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V. unter info@schutzverein.org wenden.

Zurück

Der Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, geschädigten Kapitalanlegern zur Seite zu stehen, um ihnen Wege aus der Schuldenfalle zu bieten und Möglichkeiten aufzuzeigen, ihr eingesetztes Kapital zu retten. Hierbei dient der Verein insbesondere als Informationsportal für geschädigte Kapitalanleger, wobei wir uns als unabhängiges Sprachrohr der Anleger verstehen und deren Interessen vertreten.
Ihr Vorteile einer Mitgliedschaft