Gesundes Misstrauen schützt Anleger!

Dass gerade über die Risiken von bestimmten Kapitalanlagen oft zu wenig gesprochen wird, können geschädigte Anleger der insolventen US-Investmentbank Lehman Brothers nur bestätigen. Doch schon die Beachtung wichtiger Verhaltensregeln kann den möglichen Totalverlust verhindern. Bettina Wittmann, Vorstand des Schutzvereins der Bankkunden e.V., gibt wichtige Tipps für Anleger:


• Bei einer Geldanlage mit 6% oder 7% Rendite bei angeblich 100%-iger Sicherheit stellt sich grundsätzlich die Frage, weshalb nicht jeder eine entsprechende Investition tätigt. Demgemäss gilt es bei hohen Renditeverheißungen besondere Vorsicht walten zu lassen.


• Steuervorteile dürfen nie das alleinige Kaufkriterium für ein Anlageprodukt sein.


• Anleger sollten sich vor Vereinbarung eines Beratungsgesprächs zumindest über die Grundzüge der beabsichtigten Geldanlage schlau machen, also Begriffe wie Bonität oder Rentabilität ebenso wissen wie die Abgrenzung zwischen Immobilienfonds KG zur Immobilien GbR.


• Dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ein Produkt geprüft haben soll, sagt nichts über die Qualität der Anlage aus. Bei der Prüfung geht es nur um die formale Korrektheit bestimmter Prospekte.


• Vorsicht ist auch dann geboten, wenn der Finanzverkäufer mitteilen lässt, er habe schlussendlich selbst gekauft oder gezeichnet, was er nicht getan hätte, ginge er davon aus, es rentiere sich nicht. Die Empfehlung wird dadurch nicht besser.


„Anlageberater wollen ihren Kunden in der Regel etwas verkaufen, weil sie von den Provisionen abhängig sind. Deswegen gilt es bei Versprechungen wie „hieran hat sich meine ganze Familie beteiligt“, sehr vorsichtig zu sein, zumal auch die schönste Visitenkarte nichts über die Qualifikation des Beraters aussagt“, so Bettina Wittmann vom Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V. weiter.


Der Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, geschädigten Anlegern aus der Schuldenfalle zu helfen. Für weitere Informationen können Sie sich jederzeit an den Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V. wenden.

Zurück

Der Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, geschädigten Kapitalanlegern zur Seite zu stehen, um ihnen Wege aus der Schuldenfalle zu bieten und Möglichkeiten aufzuzeigen, ihr eingesetztes Kapital zu retten. Hierbei dient der Verein insbesondere als Informationsportal für geschädigte Kapitalanleger, wobei wir uns als unabhängiges Sprachrohr der Anleger verstehen und deren Interessen vertreten.
Ihr Vorteile einer Mitgliedschaft