Reederei Rickmers Gruppe - 10 Schiffe sind in Insolvenz

Die Schifffahrtskrise seit 2008 hat jetzt auch die traditionsreiche Reederei Rickmers erreicht. Aktuellen Medienberichten zufolge sollen 3.500 Privatanleger mit ca. EUR 90,0 Mio. Investitionskapital betroffen sein.

Dies berichtet der Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V.:

„Nachdem ein Ende der Krise der Schiffsfonds nach wie vor nicht absehbar ist und auch die Zahl der Insolvenzen unaufhörlich konstant bleibt, sind die Aussichten für Schiffsfondsanleger nach wie vor nicht gut. Tritt die Insolvenz ein, bedeutet dies für den Privatanleger in der Regel den Totalverlust der gesamten Einlagesumme. Zudem muss er mit der Rückforderung von Ausschüttungen durch den Insolvenzverwalter bei Entnahmen aus negativen Kapitalkonten der Fondsgesellschaft rechnen“, so Bettina Wittmann vom Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V.

Zahlreiche Emissionshäuser und Schiffsfonds sind zwischenzeitlich dazu übergegangen, die Ausschüttungen von Anlegern zurückzufordern.

Doch Vorsicht:

Das Amtsgericht Hamburg hat in seiner Entscheidung zum Az. 8b C 155/13 dem Begehren der Fondsgesellschaft, die als „unverzinsliche Darlehen“ generierten Ausschüttungen zurück zu verlangen, eine klare Absage erteilt. Hiernach ist die im Gesellschaftsvertrag aufgeführte Klausel unwirksam.

Einen ähnlich gelagerten Sachverhalt entschied auch das Landgericht Hamburg zu Gunsten der dortigen Anleger und wies die Klage der Gesellschaft auf Rückzahlung der ebenfalls als „unverzinsliche Darlehen“ deklarierten Ausschüttungen zurück.

Bettina Wittmann vom Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V. weiter:

„Damit herrscht indes noch keine Klarheit um die Rechtmäßigkeit der begehrten Rückzahlung, sieht beispielsweise die 15. Handelskammer beim Landgericht Hamburg eine identische Sachlage genau anders. Dort wurde der Anleger zur Rückzahlung geleisteter Ausschüttungen verurteilt“.

Der Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V. bietet angesichts der komplexen Lage bei Schiffsfonds in Insolvenz eine unverbindliche Prüfung möglicher Ersatzansprüche an.

Weitere Informationen unter info@schutzverein.org.

Zurück

Der Schutzverein für Rechte der Bankkunden e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, geschädigten Kapitalanlegern zur Seite zu stehen, um ihnen Wege aus der Schuldenfalle zu bieten und Möglichkeiten aufzuzeigen, ihr eingesetztes Kapital zu retten. Hierbei dient der Verein insbesondere als Informationsportal für geschädigte Kapitalanleger, wobei wir uns als unabhängiges Sprachrohr der Anleger verstehen und deren Interessen vertreten.
Ihr Vorteile einer Mitgliedschaft